PROJEKTTAGE

Das Angebot des Demokratiebusses richtet sich insbesondere an Lehrerinnen und Lehrer mit den Fächern Geschichte und Sozialkunde und Multiplikatoren der politischen Bildung. Mit unseren Planspielformaten bieten wir praxisorientierte Zusatzangebote, die es jungen Menschen ermöglichen soll, sich interaktiv mit politischen und historischen Themen auseinanderzusetzen. Politik und Geschichte werden dadurch leichter fassbar. 

PLANSPIEL "Flüchtlinge willkommen?"

Dieses von der Landeszenrale für politische Bildung Baden-Würtemberg entwickelte Planpiel versetzt die Schüler in den fiktiven Ort Seestadt. In Seestadt herrscht Unruhe, denn die Zunahme von Asylsuchenden und Flüchtlingen in Deutschland hat zur Folge, dass auch der Kleinstadt 50 Flüchtlinge zugewiesen werden. Nicht alle Einwohner sind damit einverstanden.

 

In der Stadt gibt es große Meinungsverschiedenheiten darüber, wie die Flüchtlinge integriert werden sollen und wo sie überhaupt untergebracht werden können. Der Bürgermeister lädt deshalb zu einer Einwohnerverammlung ein, um die Situation im Ort zu beruhigen.

 

Neben den Gemeindefraktionen haben alle interssierten Bürger und gesellschaftlichen Gruppen die Möglichkeit ihre unterschiedlichen Positinen vorzustellen. Gemeinsam soll überlegt weden, wie die Stadt die Herausforderungen am besten bewältigen kann.

KURZINFORMATION

Planspiel "Flüchtlinge Willkommen?"
Gruppengröße: mindestens 16 Personen, max. 45 Personen
Alter: ab Klasse 8
Material: keine 
Dauer: 5 Zeitstunden
Voraussetzungen:
3 separate Räume für Gruppenarbeit erforderlich

 

Kontakt aufnehmen

Ein Angebot der

in Kooperation mit